Beim Auswärtsspiel am 08.06.2012 beim USC I wollten wir endlich unsere Niederlagenserie stoppen - und es gelang. 

Bis hierhin hatten wir jede Menge vermasselt. Die vergangene Rückrunde wurde in den Sand gesetzt. Beinahe wären wir noch abgestiegen. Der Start in die neue Saison machte wenig Hoffnung. Es setzte zwei klare Niederlagen gegen BiBaBo und Lausbuben II. Und nun der USC I. Mit zwei Niederlagen in zwei Spielen in der letzten Saison hatten wir keine guten Erinnerungen.

Entsprechend aufgeregt begannen wir unser Spiel - mit einigen Fehlern und wenig Selbstvertrauen. Der erste Satz war unser Geschenk an den Gegner.

Zum Glück behielten wir die Ruhe und unser Coach Robert den Durchblick. Denn was dann folgte haben wir in der Hobbyliga schon lange nicht mehr abgeliefert. Klares, schnörkelloses und erfolgreiches Volleyball. Wir gewannen drei Sätze haushoch zu 15, 19 und 13. So macht Volleyball richtig Spaß.

Lediglich in der Mitte des dritten Satzes sollte kurzzeitig noch Spannung aufkommen. Doch in dieser Phase erwies sich unsere gut besetzte Auswechselbank als der nötige Trumpf.

Aus meiner Sicht waren für den Sieg der Mannschaftszusammenhalt, der richtig gute Außenangriff und unser Coach ganz wichtig.

Eckart